• Findet ihr Kind, dass der Mathematikstoff zu schnell vermittelt wird?
  • Fühlt es sich in Mathematik unwohl oder überfordert?
  • Stauen sich Lustlosigkeit, Frust und Verständnislücken auf?

⇒ Dann ist es in der Mathematikförderstunde genau richtig!

Förderstunde Mathematik für Klasse 5Die Mathematikförderstunde wird als eine zusätzliche Mathematikstunde pro Woche in den 5. Klassen angeboten. Hierzu werden diejenigen Schüler/innen ausgewählt, deren Ergebnisse beim Mathematik-Lernstand 5 darauf hinweisen, dass sie noch Förderbedarf in Mathematik haben. In der Förderstunde wird in Kleingruppen mit anschaulichem Material gearbeitet, um möglichst individuell auf die Fragen und Probleme der Kinder eingehen zu können.

Der Förderkurs schließt sich an den offiziellen Stundenplan der Kinder an (meist mittwochs von 13.10 Uhr bis 13.55 Uhr). Genaueres wird zu Beginn eines jeden neuen Schuljahres bekanntgegeben.
Die Förderstunde wird aktuell von Sophie Lehmann (Mathematiklehrerin und Rechenschwäche-Beauftragte der RS Karlsbad) geleitet.  

Dyskalkulie / Rechenschwäche
Gibt es Hinweise, dass bei einem Kind Dyskalkulie/Rechenschwäche vorliegt, können gerne separate Beratungsgespräche zwischen Frau Lehmann, dem betroffenen Kind und dessen Eltern vereinbart werden. Hierbei können Vermittlungswege aufgezeigt, spezielles Material vorgestellt und bei Bedarf kann auch ein spezieller Dyskalkulie-Test (HRT) durchgeführt werden.                                         

Was ist Rechenschwäche? Rechenschwäche ist dadurch gekennzeichnet, dass ein Kind zwar in anderen Fächern mindestens durchschnittliche oder gute Leistungen erzielt, aber im Fach Mathematik deutliche Schwierigkeiten hat – gerade bei Grundlagen wie dem Mengenbegriff, Zahlzerlegungen und den Grundrechenaufgaben (Addition, Subtraktion, Multiplikation und Division). Teilweise wird auf zählendes Rechnen statt auf zweckmäßigere (und für schulischen Erfolg unverzichtbare) Rechenstrategien zurückgegriffen. Durch entsprechende Förderung ist es aber möglich, erfolgreich an einer Rechenschwäche zu arbeiten.

Bei Fragen oder Anmerkungen sowie bei früheren Vorerfahrungen im Bereich Matheförderung oder Rechenschwäche schreiben Sie gerne eine E-Mail unter Angabe Ihrer Telefonnummer an:

lDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Aktuelle Termine