Besuch auf dem BauernhofAm 26. April 2017 suchten sich die Klassen 5b und 5c einen etwas anderen Klassenraum aus: den Bauernhof der Familie Becker in Karlsruhe. Auf dem Bauernhof angekommen, wurden wir in zwei Gruppen aufgeteilt und eine spannende Bauernhof-Rallye ging los!

Als erstes wurden wir zu den 400 Schweinen geführt. Sie hatten eine sehr große neue Halle, die in ungefähr fünf Boxen unterteilt war. Jede der Boxen hatte noch ein Außengehege. Von dort aus konnten wir die Schweine streicheln und auch Fotos machen.

Frau Becker erzählte uns, dass sie die Schweine nicht selber züchten, sondern etwa 3 Monate alten Ferkel ankaufen und diese mästen. Das Futter für die Tiere auf dem Bauernhof Becker stammt übrigens aus der eigenen Produktion! Das bedeutet, dass die Familie sich nicht nur um ihre Tiere kümmert, sondern auch das Getreide, Mais für das Futter selbst anbaut. Danach ging es zu den Rindern. Sie waren in mehrere Ställe eingeteilt. Viele Tiere sehnten sich nach der großen grünen Wiese hinter dem Stall, aber heute durften sie doch nicht raus, weil es in den letzten Tagen sehr viel geregnet hatte! Frau Becker erklärte uns, dass die Rinder die Wiese sonst kaputt machen würden. Wir durften die Rinder auch streicheln. Manche Tiere waren recht verschmust und leckten uns mit ihrer rauen Zunge ab. Das bestätigte uns, dass die Tiere sich sehr wohl fühlen! Um die Nachbarn der Rinder – die Hühner – nicht zu erschrecken, schauten wir uns nur die Maschine hinter dem Hühnerstall an, welche jeden Morgen die frisch gelegten Eier auf ein Förderband legt, durchleuchtet, nach der Größe sortiert, stempelt und in Eierkartons verpackt. Besuch auf dem BauernhofDie Eier werden genauso wie das Fleisch der Tiere im Hofladen verkauft.

Auf dem Hof leben auch Schafe, die wir füttern durften. Danach folgten die Pferde, die zwei Esel und sehr viele kleine Kaninchen, die wir allesamt sofort in unser Herz schlossen! Die Begeisterung war sehr groß! Vor allem bei den Jungs, als wir in einer Halle die neuen Traktoren, die bald aufs Feld fahren, anschauen durften! An diesem Vormittag machten wir außerdem bei einem Pflanzenschutzexperiment aktiv mit. Es wurde über die Nutzpflanzen und Unkraut aber auch über die Nachhaltigkeit diskutiert. Eine gemütliche Mittagspause wurde mit den von Familie Becker spendierten Wiener Würstchen noch schmackhafter! Zum Schluss gab es einen Applaus für Frau Becker und Ihren Sohn, Herrn Stefan Becker, die uns den Hof gezeigt hatten und diesen Vormittag so spannend gestalteten. Schade, dass wir nicht jeden Tag wie unser Klassenkamerad Marlon – der Enkelsohn der netten Frau Becker - die Zeit auf dem herrlichen Bauernhof Becker verbringen können! Eins steht fest: Wir kommen wieder!

Text: Esther Marks (5b), Aaliyah Wolf (5b), Sara Hartmann (5c), Frau Walter
Bilder: Frau Walter

Anmeldung

moodle2

Hier geht's direkt zur Anmeldung!
Bitte die Hinweise zur Nutzung (links) beachten.

Notfallbetreuung

Anmeldeformular

Hier geht's direkt 
zum Formular!

Stark Stärker Wir
JP Banner 2