AdventsgottesdienstUnter dem Motto „Zünde ein Licht an“ stand der diesjährige ökumenische Adventsgottesdienst der 5. Klassen der Realschule Karlsbad, der am Dienstag, den 17.12.2019 in der evangelischen Kirche in Langensteinbach gefeiert wurde.

Im Vorfeld hatten die katholischen und evangelischen Religionsgruppen der 5. Klassen verschiedene Beiträge für den Gottesdienst im Unterricht gestaltet, vorbereitet und geprobt. Zum Gottesdienst eingeladen waren insbesondere alle Fünftklässler der Realschule Karlsbad, die Eltern, die Lehrkräfte und die Schulleitung.

Zu Beginn begeisterten die 5. Klassen mit einem instrumentalen Begrüßungsstück am Glockenspiel. Nach einem gemeinsam gesungenen Eingangslied und einem liturgischen Gruß spielten die fortgeschrittenen Flötenspieler der 5. Klassen unter der Leitung von Herrn Götz das Flötenstück „Tragt in die Welt nun ein Licht“.

Im Anschluss daran zeigte die katholische Religionsgruppe von Frau Häßler eine Hinführung, in der 10 Schüler*innen über nachdenkliche und traurige Erfahrungen und Erlebnisse berichteten, die sie und andere Menschen im Jahr 2019 gemacht hatten. Nach jeder Aussage eines/einer Schüler*in wurde eine der mitgebrachten und selbst gestalteten Kerzen gelöscht, bis alle Kerzen ausgeblasen waren.

AdventsgottesdienstNach einem Tagesgebet und einem gemeinsamen Lied trug Frau Bernard in der Lesung die „Weihnachtsgeschichte“ (Lk, 2 1-20) vor. Anstelle einer klassischen Predigt war es dann die evangelische Religionsgruppe von Frau Bernard, die in einer Bildbetrachtung zum Bild „Nacht der Lichter“ von Beate Heinen ihre Gedanken der Gemeinde präsentierten. Göran Schmidt, früherer Religionslehrer an der Realschule Karlsbad und mittlerweile in der Gemeindearbeit tätig, sprach im Anschluss daran ein kurzes Zeugnis des Glaubens.

Nach einem Flötenstück der fortgeschrittenen Flötenklasse 6 unter der Leitung von Herrn Bertsch trugen Schüler*innen der evangelischen Religionsgruppe von Herrn Rasig Fürbittengebete vor. Nach jeder Fürbitte wurde dabei immer eine der Kerzen, die in der Hinführung gelöscht wurden, wieder angezündet, bis alle Kerzen wieder brannten und ein Licht der Hoffnung und des Glaubens verbreiteten. Die Fürbitten endeten mit dem gemeinsam gesprochenen „Vaterunser“. Im Anschluss daran war es erneut die Flötengruppe von Herrn Bertsch, die das Lied „O du fröhliche“ spielte. Nach den Abkündigungen und dem gemeinsamen Weihnachtssegen endete der Gottesdienst.

Die Kollekte wurde dieses Jahr für den Hund „Lasse“ gesammelt. Dieser ist der Schulhund der Ludwig-Guttmann-Schule in Karlsbad und hilft beeinträchtigen Schüler*innen, den Schulalltag zu bewältigen.
Der Gottesdienst war eine wunderschöne gemeinsame Feier, die uns alle kurz im vorweihnachtlichen Schulalltag zur Ruhe kommen ließ. Vielen Dank an alle, die diesen Gottesdienst mitgestaltet haben, insbesondere an Göran Schmidt, an alle beteiligten Kolleginnen und Kollegen und alle Schülerinnen und Schüler.

Text: Herr Rasig
Bilder: Frau Bernard und Herr Rasig

 

Stark Stärker Wir
JP Banner 2