b_240_0_16777215_00_images_website_Logo-rund.jpgAusgerichtet war der am vergangenen Mittwoch stattfindende Elterninformationsabend „Medienwelten von Kindern und Jugendlichen“ für die Digital Immigrants, also all diejenigen, die nicht mit der digitalen Technologie aufgewachsen sind.
Für eine umfassende und kurzweilige Aufklärung über Apps & Co sorgte der studierte Informatiker und Sozialpädagoge Aytekin Celik aus dem Landesmedienzentrum.

Nach theoretischen Ausführungen über soziale Netzwerke, Internet und Datenschutz schloss Herr Celik seinen Vortrag vor Eltern und Lehrern nicht mit erhobenem Zeigefinger oder dem Apell, moderne Medien zu verbieten. Vielmehr folgte die Aufforderung, in den Dialog mit Digital Natives zu treten, um ihnen Antworten über potentielle Gefahren, Urheberrecht und Cyberkriminalität zu liefern. Damit sie einmal mehr die Möglichkeit haben zu kritischen und reflektierten Medienkonsumenten heranzuwachsen.

Text: Frau Drixler
Bild: Frau Köhler

Aktuelle Termine

JP Banner 2