Die Realschule Karlsbad präsentierte sich bei ihrem Tag der offenen Tür
mit einem breiten Spektrum dem interessierten Publikum.
Das Schulhaus wurde zur Ausstellungsfläche und Aufführungen, Präsentationen
und Mitmachangebote sorgten für ein abwechslungsreiches Erleben.

Ein Schwerpunkt der Schule lag auf der Vorstellung des Schulprofils.

Seit diesem Schuljahr werden die fünften Klassen im  „Rastatter Modell“ betreut.
Dieses gewährleistet, im Rahmen des Klassenlehrertandems, eine intensive Betreuung der Kinder.

Die Streitschlichter der Realschule Karlsbad stellten sich mit Aufgaben und Arbeiten vor,
ebenso die Mitwirkenden des „Peer-to-Peer-Projektes, das das Thema Drogen und Alkohol aufarbeitet.

Herr Haller, Schulleiter, stellte im voll besetzten Musiksaal abschließend das Profil
der Realschule Karlsbad vor. Ein Großteil der anwesenden Eltern mit Kindern in den vierten Klassen,
interessierte sich besonders für den ab dem Schuljahr 2013/2014 erstmals eingerichteten Bilingualen Zug.

Ein Tag, an dem das gesamte Lehrerkollegium mit einer Vielzahl engagierter Schüler
für Eltern und Interessierte im Einsatz war und der durch das gemeinsame Engagement
aller zu einem kurzweiligen, interessanten Ereignis wurde.
b_240_0_16777215_00_images_website_collage2.jpg
   

 

 

JP Banner 2